Mittwoch, 15. April 2009

Heute vor 20 Jahren

Wir gedenken heute den 96 Leuten, die am 15. April 1989 im Hillsborough-Stadion in Sheffield ums Leben gekommen sind sind. An der Anfield Road findet ein Gedenkgottesdienst statt. Die Glocken der Kathedralen werden ab 15.06, dem Zeitpunkt des Spielabbruchs, insgesamt 96 mal schlagen.

Die Angehörigen der Verstorbenen werden diesen Tag nie vergessen können, während das Versagen der Polizei nie bestraft, sogar vertuscht wurde. Am heutigen Tag trauert jeder Fussballfan, ob im roten oder blauen Teil Liverpools, ob in London oder Manchester, in England oder Deutschland, um die 96 Verstorbenen, die nur eines wollten: Ein Fussballspiel ihres Teams verfolgen.

Wer an den Hintergründen der Katastrophe und dem Versagen der Polizei interessiert ist, dem empfehle ich das Buch 'The Truth' von Phil Scraton. Schockierende Einblicke.

Bildquelle: http://anfield.de/

Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch zum Erfolg über Boro!
    Welcome back!
    http://rapidhammer.blogspot.com/2009/05/toon-rauf-tigers-runter.html

    AntwortenLöschen
  2. Reichte leider doch nicht! Aber "Welcome back", lieber Blog-Autor! Ich hatte Ihre Postings schon vermisst!

    AntwortenLöschen
  3. Ja, leider nicht, aber wir hätten es auch gar nicht verdient gehabt. Wenn Hull einmal in 21 Spielen gewinnt und man den Klassenerhalt trotzdem verpasst, ist der Abstieg das logische Resultat. Wobei ich Mackem Phil Brown mit seinem dämlichen Headset und solariumgebräunten Gesicht den Abstieg nächste Saison mehr als wünschen würde...

    AntwortenLöschen